BDSF Geprüfter, EUC zertifizierter Freier Sachverständiger für Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik

SCHAUMGLAS- KOMPAKT- WALMDACH

eine wasserdichte Perspektive in der Flachdacharchitektur

Dieses im Jahre 1990 von mir erstellte Flachdach ist optisch anspruchsvoll, ökologisch unbedenklich, sicher und langlebig, eine wasserdichte Perspektive in der Flachdach- Achitektur.

Die Dachneigung beträgt 3,8° .

Situation

Viele Flachdach- Wohngebiete prägen die Landschaft um den Bodensee. Durch die leichten Hanglagen und terrassenartig angelegten Wohnbebauungen entsteht so für die Bewohner eine herrliche Aussicht zum See und in die reizvolle Landschaft um den Bodensee. Der Blick auf benachbarte Kiesdächer lässt das ansonsten harmonische Gesamtbild jedoch etwas leiden.

Ein Haus hebt sich durch seine Architektur und eine exklusive Dachform ab. Die Schwere des Flachbaukörpers ist in idealer Weise optisch aufgelöst. Großzügige Dachvorsprünge und die außenliegende Entwässerung in Dachrinnen sind neue Gestaltungselemente am Flachdach- Bungalow.

Die Oberflächengestaltung durch Bitumen- Schindeln mit angedeuteten Firsten, Graten und Kehlen vermitteln Steildachcharakter.

Konstruktion

Wesentliches Konstruktionsmerkmal ist die Außenentwässerung der gesamten Dachfläche.

Die bei einer Innenentwässerung erforderlichen Entwässerungsleitungen durch das Haus entfallen. Dies bedeutet Vorteile im Grundriss und weniger Abwasserleitungen im Haus. Durch Wegfall der bei einer Innenentwässerung notwendigen Attika- Aufkantungen und Kiesschüttung ist eine deutliche Gewichtseinsparung möglich.

Diese Art der reizvollen Dachgestaltung fordert höchste Materialqualität, bewährte Technik und eine handwerklich sorgfältige Ausführung.

Als Dämmstoff für den tragenden Unterbau des Dachabdichtungspaketes wurde der Sicherheitsdämmstoff Schaumglas gewählt, der als Gefälleplatten hergestellt wurde. Der Neigungswinkel für das Schaumglas- Kompakt- Walmdach ist 3,8°, das entspricht 6,7% Gefälle, beginnend mit 70 mm Dämmdicke am Dachvorsprung.

Durch werksseitige Vorfertigung der erforderlichen Schaumglas- Gefälle- Dämmplatten ist eine zeitsparende einlagige Verlegetechnik realisierbar. Nur im mittleren, hohen Firstbereich wird zweilagig verlegt.

Die Schaumglas- Oberfläche erhält einen Bitumendeckanstrich für die vollflächige Verschweißung der Dachabdichtung mit Polymerbitumen- Schweißbahnen. Bitumenschindeln als oberste Lage dienen dem Schutz der Dachabdichtung und verleihen dem fertigen Dach seine besondere Optik.

Verlegetechnik

Die Verlegetechnik ist sehr einfach! Die Schaumglas- Gefälledämmplatten werden vollflächig in Heißbitumen nach Verlegeplan des Herstellers auf der Stahlbeton- Dachdecke verlegt. Schaumglas ist wasserdampfdiffusionsdicht, dadurch wird keine Dampfsperre benötigt. Durch ebenfalls vollflächige Verschweißung der Dachabdichtung auf der Wärmedämmung erhalten Sie das seit Jahrzehnten bewährte Kompaktdach mit der Sicherheit einer hohen Lebensdauer.

Bitumenschindeln, aufgebracht auf der zweilagigen Dachabdichtung, geben der Dachfläche zusätzlich den Charakter eines exklusiven Walmdaches.

Vorteile

Die hier ausgeführte Dachart verbindet in idealer Weise die Vorteile der Flachdach- Architektur mit den Vorteilen der Steildach- Bauweise.

Der leichte und hoch druckfeste Sicherheits- Dämmstoff Schaumglas ist ein idealer Baustoff als Unterbau für geneigte Dachflächen.

Da die gesamte Dachfläche wie bei einem Steildach nach außen entwässert wird, gibt es keine Detailprobleme mit Anschlüssen, Dacheinläufen und Dachdurchdringungen, den bekannten Schwachpunkten des Flachdaches.

Durch die relativ hohe mittlere Dämmdicke, resultierend aus der Dachgeometrie, wurde ein mittlerer k- Wert von 0,22 W/ m2K erreicht, der den seinerzeitigen Wärmeschutzstandard weit übertraf.

Das bedeutet erhebliche Energieeinsparung und einen zukunftsorientierenden Wärmeschutz.

Und – immer wichtiger – es wird ein aktiver Beitrag zum Umweltschutz geleistet.

Der Sicherheits- Dämmstoff Schaumglas ist nicht brennbar, ökologisch unbedenklich, baubiologisch neutral und enthält keine umweltgefährdende FCKWs.

Interesse ?


Eine Bilddokumentation der Bauteilschichten des Dachs umfasst mit der Kurzbeschreibung 12 Seiten mit 20 Bildern. Urheber der Schrift ist Peter Erich Guggenbühler.

Auf  Anfrage und gegen Aufwandsentschädigung sende ich Ihnen die Dokumentation gerne als PDF- Datei zu.

Die heute nicht mehr geltenden Schutzrechte finden Sie unter dem folgenden Link:

https://data.epo.org/gpi/EP0403925A1-Roof-or-roof-element-for-bungalows